Eigenblut-Therapie

Die Eigenblut-Therapie ist eine bewährte Reiztherapie, bei der venös entnommenes Blut sofort wieder in die Muskulatur gespritzt wird. Unser Körper hält das reinjizierte Eigenblut für einen Fremdkörper und aktiviert das Immunsystem und setzt so eine Steigerung unser körpereigenen Abwehr in Gang.

Neben der Therapie mit unverändertem Eigenblut  gibt es noch verschieden Möglichkeiten das Blut zu aktivieren. z.B. mit potenziertem Eigenblut oder homöopathischen Zusätzen – die vorher ausgetestet werden,

Bei Kindern arbeite ich mit potenziertem Eigenblut nach Fr. Dr. med. Imhäuser.

Hierbei wird nur etwas Blut aus dem Ohrläppchen entnommen und damit eine Eigenblutnosode hergestellt . Da der kindliche Organismus noch sehr sensibel auf Reizstoffe reagiert kann die Nosode oral verabreicht werden.

 

02938 517 303

Naturheilpraxis

Was kann ich für Sie tun? Für eine erste Kontaktaufnahme rufen Sie mich doch einfach an oder schreiben mir eine E-Mail

0152 292 999 47

info@naturheilpraxis-wiechen.de

Stephanie Wiechen

Lerchenweg 8

59469 Ense-Parsit